Previous Next

Der Weinkeller

« Wer im Weinberg gute Arbeit leistet, hat im Keller leichtes Spiel. Weinausbau ist wie Kindererziehung. Es braucht Liebe und Leidenschaft. » SIMON FAVRE (1948-2012)

Seit 1982 hat sich der Keller in der Walliser Weinbaulandschaft als Pionier bei der Anpflanzung neuer Rebsorten wie Viognier und Pinotage ein Image als innovativer Betrieb aufgebaut.

DAS WEINGUT

« Wir haben unser Land nur von den kommenden Generationen geliehen. »

Das Wissen um die Böden, die Unterlagsreben und die Rebsorten erfordert einen permanenten Austausch zwischen dem Leben des Rebstocks und dem Leben des Menschen – im Einklang mit der umgebenden Natur.

Die 42 rechts der Rhône gelegenen Parzellen befinden sich in Südlage. Sie werden von der Sonne verwöhnt und während der Vegetationsperiode fallen hier weniger als 600 Millimeter Niederschlag. Die Weinberge sind Teil der trockensten Region der Schweiz, weshalb die Region von Siders sogar als „Kalifornien der Schweiz“ bezeichnet wird.

In Venthône („le vent qui tonne“, also der donnernde Wind) gelangen späte Rebsorten zu voller Reife, ohne dass Fäulnis auftritt. Durch den nachfolgenden kalten und trockenen Spätherbst kann aus den am Rebstock belassenen Beeren später Eiswein erzeugt werden. Seit 1976 werden sie stets Mitte Januar gelesen: „Weisheit wird im Lauf der Jahre durch die Kunst des Wartens erworben.“ Die Arbeit im Weinberg erfolgt in perfektem Einklang mit den natürlichen Bedürfnissen der Reben.

Die Weine

« Uns ist bewusst, dass 90 % der Qualität eines Naturweins kein Zufall sind, sondern von der Qualität der Trauben abhängen. Der Ausbau der Weine erfolgt daher im Geist der Tradition und darauf bedacht, die Natur zu achten.»

Das Weingut verfügt derzeit über 42 Parzellen in den Gemeinden Siders, Noble-Contrée und Crans-Montana, die mit gut 30 Rebsorten bestockt sind. Die Rebfläche umfasst 13 Hektar und ermöglicht die Erzeugung von über 35 verschiedenen Weinen, deren Ausbau mindestens ein Jahr in Anspruch nimmt.

Durch die grosse Sortenvielfalt lässt sich die Lese den unterschiedlichen Reifezeiten entsprechend staffeln. Das reife Lesegut wird umgehend in den Keller transportiert, wo die weissen Beeren nach der Champagner-Methode ohne Entrappen und Mahlen direkt gepresst werden. Die roten Trauben werden dagegen entrappt und gemahlen. Die Weinbereitung erfolgt seit 1972 auf althergebrachte Art mit indigenen Hefen. So lässt sich die rebsortentypische Authentizität der erzeugten Weine wahren.

Für weitere Informationen oder Auskünfte füllen Sie bitte das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontakt

Cave d’Anchettes
Simon Favre & Fils SA
Weinbauern
Les Planettes 2
3979 Venthône / Sierre


Telefon : 027 455 14 57
Handy : 076 430 14 57
E-mail : info@anchettes.ch

Öffnungszeiten des Kellers
Montag-Freitag: 08.00 - 18.00 Uhr.
Samstag: Nach Vereinbarung
Sonntag geschlossen

Für weitere Informationen oder Auskünfte füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.